Ueber die Lage des Centrums der Macula lutea im menschlichen Gehirn

Abstract

thum entfaltet, nichts einwenden. Bildet jedoch eine die Primitivfibrillen umhfillende, fifissige Substanz einen wesent lichen Bestandtheil des Axencylinders, so stSsst die Annahme eines directen Fortwachsens desselben auf grSssere Schwierigkeiten, und es gewinnt die yon mir vertretene Vorstellung an Wahrscheinlichkeit, dass sich zuerst eine Umwandlung desselben, eine Substitution dutch eine protoplasmatische, wachsthumsf~ihige Masse, und zwar unter wesentlicher Betheiligung der sogen. ,,Zellen der Schwann'schen Scheide '~ vollzieht, und dass eine secund~re Differenzirung dieses Protoplasma zur Bildung der jungen Fasern ffihrt. Die bisherigen Untersuchungen reichen leider nieht aus, hieriiber definitiv zu entscheiden.

Topics

0 Figures and Tables

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)